10 No-Go´s für einen Waschechten Raver

15. August 2019 von Redaktion in HighlightsMagazine

Am Wochenende einmal richtig feiern gehen, mit lauten Techno Beats die ganze Nacht lang. Hört sich gut an, trotzdem gibt es Dinge, die du auf einem Rave auf keinen Fall tun solltest. Welche das sind, kannst du hier nachlesen.

1. Getränke oder Dinge von Fremden annehmen

Auch wenn das Getränk umsonst verlockend wirkt, solltest du niemals ein Getränk von einem Fremden annehmen, da du nie weißt, was du grade wirklich zu dir nimmst.

2. Blöd herumstehen

Du solltest nicht einfach an der Seite stehen und herum gucken, immerhin bist du ja zum Feiern in den Club / auf das Festival gekommen.

3. Vor 6 Uhr nach Hause gehen

Für den Veranstalter sieht das aus, als wäre es eine ziemlich schlechte Party gewesen.

4. Gruppen T-shirts

Gruppen T-Shirts können du und deine Freunde auf dem Ballermann anziehen, auf einem Rave geht das aber garnicht!

5. Den DJ nach einem Lied fragen

Man sollte dem DJ vertrauen, schließlich bist du nicht auf einer Geburtstagsfeier.

6. Nur am Handy sein

Klar, die ein oder andere Nachricht kannst du beantworten, wenn es wichtig ist, aber die ganze Nacht nur auf dein Handy schauen anstatt zu tanzen, ist für dich sowie für deine Freunde, ziemlich Blöd!

7. Getränke, mit denen du nicht Tanzen kannst

Ein Mojito mag ja gut schmecken, aber gut damit tanzen kannst du nicht. Außerdem ist ein Shot so oder so schneller runter geschluckt.

8. Sachen essen, die auf dem Boden liegen

Hier ist es genauso so wie mit Getränken oder Dingen von Fremden annehmen, wahrscheinlich ist es sogar noch etwas schlimmer. Du weißt nicht was du grade zu dir nimmst.

9. Einfach verschwinden

Man geht nicht ohne seine Freunde, auch wenn dir einfällt, dass du morgen früh einen wichtigen Termin hast oder du jemanden kennengelernt hast, der mit dir wo anders in gehen will. Man lässt die Freunde, mit denen man gekommen, ist nicht alleine.

10. Oberkörperfrei auf der Tanzfläche

Selbst wenn dir ziemlich warm wird, solltest du bedenken, dass nicht jeder gerne einen verschwitzten Oberkörper neben sich tanzen haben möchte.