8. Ushuaia

Location: Playa D'en Bossa, Ibiza, Spanien

13. Juni 2019 von Redaktion in Clubbing

Anfangs gab es nur eine frei Cabana-Bar am Strand im Playa D’en Bossa auf Ibiza. Doch im laufe der Jahre wurde Ushuaïa zu einem der dominierendsten Clubs der Welt.

Auf den Wunsch hin etwas frisches, neues zu schaffen, was sich von einem normalen Indoor-Club unterscheiden soll, wurde das Ushuaïa 2011 von Yann Pissenem gegründet. Pissenem mixte somit luxuriöses VIP-Clubbing mit einer Festival Atmosphäre und mit einem sonnigen Tagesablauf zusammen. Somit gehört das Ushuaïa zu den ersten Outdoor-Clubs, die ihre Türen auch schon vor Sonnenuntergang öffnen.

Durch das Adamson-Soundsystem entsteht ein klarer und druckvoller Klang. Ushuaïa bietet mehrere Aufenthaltsorte, von denen aus man den EDM, Hip-Hop, Techno und Tropenhaus Klängen lauschen kann. DJs und andere Persönlichkeiten wie David Guetta, Robin Schulz und Martin Garrix, sorgen im Ushuaïa öfters für ordentliche Partystimmung. Es fanden auch schon Partys mit Hip-Hop, R&B und Old School Garage Musik statt und Gäste wie Wiz Khalifa und Tyga waren zu besuch. Auch Kygo durfte dann am Ende der Woche nicht mit seinen tropischen Vibes fehlen.

Ushuaïa steht also für seine einzigartigen und unvergesslichen Partys, die keiner verpassen will.

Hier geht´s zum Club.

Quelle Text: https://djmag.com/top-100-clubs/poll-clubs-2019-ushua%C3%AFa – Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator