3. Amnesia

Location: Ibiza, Spanien

13. Juni 2019 von Redaktion in Clubbing

Das Haus, in dem Amnesia heute steht, wurde Ende des 18. Jahrhunderts erbaut. In den 70er Jahren an eine aristokratische und künstlerische Witwe verkauft, wurde es zur Heimat von Hippies, die in Bands spielten und bis zum Morgengrauen tanzten, während sie mit LSD experimentierten und den Himmel „berührten“, so die Amnesia-Website.

1975 starb der langjährige regierende spanische Diktator Franco. 1976 verwandelte der neue Tennant Antonio Escohotado das Haus in eine Diskothek und taufte es Amnesia.

Die vier Thumps der Disco haben den Rock abgelöst und müssen noch ihren Halt verlieren. Aber es war die Gegenüberstellung von neuen und alten Sounds, Pop und Underground, die wirklich einflussreich war. Der Argentinier Alfredo Fiorito begeisterte Paul Oakenfold, Danny Rampling und andere im Sommer’88 und ließ einen Strom des Massentourismus fließen, der bis heute anhält.

Die 2008 renovierte und modernisierte Terrasse ist ein riesiges Treibhaus mit Palmen, vielen Bars und einem angenehm klimatisierten VIP-Bereich, der den Club im Obergeschoss umgibt.
Die folgenden Plebs werden mit weniger subtilen Mitteln gekühlt – zwei massive „Eiskanonen“, die in regelmäßigen Abständen kalte Luft abfeuern. Amnesia veranstaltet auch Espuma-Partys, bei denen lebensbedrohliche Mengen Schaum auf die Tanzfläche im Hauptraum gepumpt werden.

Bouldergroße Stapel von Lautsprechern liegen auf dem Boden und werden meist von begeisterten Rovers besiedelt. Klebrige Tänzer hüpfen auf Podien im Obergeschoss herum, auf gleicher Höhe mit dem DJ-Kabinen, der auf die sich windenden Massen darunter blickt.

Hier geht’s zum Club.

Quelle Text: https://www.skiddle.com/whats-on/Ibiza/Amnesia/ – Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator